You are here : 01. The project > Adalbert-Stifter-Gymnasium vertritt Deutschland beim Projekt
01. The project

02. Schools partners

03. European-Mosaic Communication Center

04. Pictures

05. European-Mosaic games

06. Remarkable activities

07. International events

Adalbert-Stifter-Gymnasium vertritt Deutschland beim Projekt
Wednesday 12th May 2004, by European-mosaic


Absolut europäisch präsentiert sich in diesen Tagen das Adalbert-Stifter-Gymnasium. Im Rahmen des Comenius-Projektes konnte Schulleiter Wilfried Middeke gestern am offiziellen Europatag eine Delegation mit 26 Schülern und 14 Lehrern aus Belgien, Italien, Malta und Polen begrüßen.

Als einzige Schule im gesamten Bundesgebiet beteiligt sich das ASG mit den Jahrgangsstufen 9 und 10 in diesem und den folgenden beiden Jahren an dem Projekt der Europäischen Union. "Ziel ist, bei Schülern, Lehrern und deren Umfeld das Interesse für Europa zu wecken und die Zusammenarbeit zu fördern", erklärte der stellvertretende Schulleiter Theo Albers. Nachdem die Gymnasiasten mit den acht teilnehmenden Schulen aus insgesamt fünf europäischen Ländern (neben Belgien, Italien, Malta und Polen ist auch Spanien mit dabei, konnte aber aus terminlichen Gründen keine Delegation zu dem Treffen schicken) per e-Mail schon erste Kontakte geknüpft hatten, sind einige der Schüler nun seit Sonntag acht Tage lang zu Gast in der Europastadt, um die Ergebnisse des ersten Projektjahres zu präsentieren und darüber hinaus Castrop-Rauxel, das Ruhrgebiet und das Leben in Deutschland hautnah mitzuerleben. Mit im Gepäck haben die Jugendlichen aus Brüssel, Lugo, Arico, Zabrze und Gozo jede Menge Bilder, Fotos, Modelle und Computer-Präsentationen, die gemeinsam mit den Werken aus Castrop-Rauxel ab morgen im Rahmen der Ausstellung "European Mosaic" in der Galerie des Bürgerhauses bis zum 6. Juni zu bewundern sind. "Die Schüler haben Denkmäler und Plätze ihrer Heimatstädte dargestellt, die ihnen wichtig sind", so Theo Albers. Der Auseinandersetzung mit dem eigenen Umfeld im ersten Projektjahr wird sich das Verstehenlernen von Unterschieden im zweiten Jahr anschließen. Ziel des dritten Jahres ist, zu lernen, dass ein Zusammenleben trotz unterschiedlicher Lebensart möglich und notwendig ist. Im nächsten Jahr sollen weitere Treffen in Belgien und Polen stattfinden. ASG-Schulleiter Wilfried Middeke wird morgen um 13 Uhr die Ausstellung in der Bürgerhaus-Galerie eröffnen. Die Begrüßung übernimmt Kulturdezernent Michael Eckhardt. Für den musikalischen Rahmen sorgt die ASG-Bigband unter der Leitung von Michael Schemberger.

Stefanie Wand - Waz - 06.05.2004

 


In the same category :
Year Planner for 2003-2004
Schüler beschäftigen sich mit Europa
Novara 2006
Presentation of the project
Transportation and Traditional food
European-mosaic at our school




 Map | Admin | Home